Carmen González-Román
Universidad de Málaga
Kuratorin
Rudi Risatti
Theatermuseum, Wien
Kurator

In der Frühen Neuzeit spielten Theater- und Festereignisse eine zentrale Rolle in der europäischen Kultur. Sie brachten Künstler unterschiedlicher Disziplinen und Milieus zusammen und führten zum Austausch zwischen den bildenden und den darstellenden Künsten, wodurch auch neue hybride Kunstformen entstanden. Diese Theater- und Festereignisse markierten den

»Übergang aus dem Leben in die Kunst«

Jacob Burckhardt, Die Kultur der Renaissance in Italien, 1860, 5. Abschnitt, S. 401.

ART-ES. Appropriation and Hybridization between Visual Arts and Performing Arts in Early Modern Period ist ein vom spanischen Ministerium für Wissenschaft und Forschung hauptfinanziertes Forschungsprojekt. Das Team besteht aus Expert*innen verschiedener Disziplinen (Kunstgeschichte, Theater- und Musikwissenschaften).

Für weitere Informationen über das Forschungsprojekt besuchen Sie unseren Blog artes.hypotheses.org.

Anlässlich der Eröffnung der virtuellen Ausstellung From real life into the world of art fand ein internationales Symposium zu aktuellen virtuellen Ausstellungsformaten statt.

Mehr lesen

GEÖFFNET AB
10.6.2021

Kuratorische Leitung

  • Carmen González-Román (Universidad de Málaga)
  • Rudi Risatti (Theatermuseum, Wien)

Wissenschaftliche Beratung

  • Andrea Sommer-Mathis (Österreichische Akademie der Wissenschaften, IKT, Wien)

Web Design

Kunsthistorisches Museum Wien
Visuelle Medien

  • Stefan Zeisler, Leiter der Abteilung Visuelle Medien
  • Nicoletta Hernández, Mediendesign
  • Peter Steinacher, Mediendesign

Beiträge zur Ausstellung

  • Isabel María Alba Nieva (Escuela Superior de Arte Dramático, Málaga)
  • Alessandra Buccheri (Accademia di Belle Arti di Palermo)
  • Siro Ferrone (Università degli Studi di Firenze)
  • Pedro Flor (Universidade Aberta and Universidade Nova de Lisboa)
  • Susana Varela Flor (Universidade Nova de Lisboa)
  • Daniela Franke (Theatermuseum, Wien)
  • Carmen González-Román (Universidad de Málaga)
  • Claudia Koch (Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste, Wien)
  • Monica Kurzel-Runtscheiner (Kaiserliche Wagenburg, Wien)
  • Concepción Lopezosa Aparicio (Universidad Complutense, Madrid)
  • Hilary Macartney (University of Glasgow)
  • Sara Mamone (Università degli Studi di Firenze)
  • Rudi Risatti (Theatermuseum, Wien)
  • Veronika Sandbichler (Schloss Ambras, Innsbruck)
  • Victoria Soto Caba (Universidad Nacional de Educación a Distancia, Madrid)
  • Isabel Solís Alcudia (Universidad Nacional de Educación a Distancia, Madrid)
  • Anna Maria Testaverde (Università degli Studi di Bergamo)
  • Teresa Zapata (unabhängige Forscherin)

Für Fragen und weitere Informationen kontaktieren Sie
info@artes-exhibition.digital

Diese virtuelle Ausstellung ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen

gefördert durch

© KHM-Museumsverband | Impressum & AGB | Datenschutz